Kategorien
Gummistiefel-Modelle

Le Chameau Ceres Cuir

Und wieder ein neuer Gummistiefel. Diesmal vom französischen Gummistiefel-Exclusive-Schuster Le Chameau.
Der Stiefel ist speziell für den Argrarsektor konzipiert. Eine gut reinigende Sohle mit Traktorreifenprofil von Michelin. Eine Kautschukmischung die säurebeständig ist gewährleistet die Stalltauglichkeit. Und für echte Profis und Kenner, die Lederfütterung des Ceres Cuir sorgt für ein fantastisches Fußklima. Genau das richtige für lange Tage im Gummistiefel. Außerdem kommt man abends auch hervorragend wieder aus den Stiefeln heraus. Das Lederfutter saugt sich nicht so an wie ein Neopren-Futter.
Die Stiefel werden in Frankreich per handwerklicher Manufaktur gefertigt, verfügen über optische Landwirstschaftsandeutungen ( Trekkerspuren im Schaft) und werden im Handel knapp 400 € kosten.

20130329-152112.jpg

20130329-152145.jpg

20130329-152201.jpg

20130329-152228.jpg

20130329-152316.jpg

Der Le Chameau Ceres wird bei seinem hohen Preis vermutlich eher selten in der Landwirtschaft anzutreffen sein, dennoch werden sich die Träger, die sich für einen Ceres Cuir entschieden haben, wohl und stolz fühlen.
Für die kleineren oder geizigeren Geldbeutel gibt es den Ceres auch in der Variante mit Jersey Futter.
Für um 110 € gibts die Einstiegsvariante vom http://www.wildnissport.de/jagd/top+marken+2/le+chameau/lechameau-ceres-jersey.html Ceres

Kategorien
Erfahrungsberichte

Den Chasseur Fouree von Lechameau im Einsatz

In der vergangenen Woche habe ich mal wieder intensiv gejagd und mich entsprechend dafür ausgestattet. Ich mußte mit schlechtem Wetter rechnen. Nahm also meine Chasseur mit ins brandenburgische und jagde vom Stand , drei Tage lang, bei Temperaturen um den Gefrierpunkt. Also zwischen minus zwei und plus 5 Grad. Bei der Jagd vom Stand bewegt man sich ja bekanntlich nicht soviel, und so war die Frage, wann bekommt man kalte Füße. Ausgestattet mit zwei ordentlichen Woolpower-Socken 1X 400 g und 1 x 600 g, verbrachte ich insgesamt fünf Treiben, in einem zeitlichen Ablauf von jeweils 2-3 Stunden, auf dem Stand. Das Ergebnis war gut. Nur einmal habe ich so etwas wie kalte Füße verspürt. Die Stiefel habe ich jetzt seit einem Jahr im Einsatz und der Webpelz hat sich logischer Weise etwas verdichtet. In diesem Sinne war ich sehr zufrieden.

Kategorien
Erfahrungsberichte

Der Stiefel Le Chameau Air Confort funktioniert wirklich

So, ein erstes Ergebnis nach vierwöchigem Intensivtest ist abgeliefert. Der Stiefel, bzw. deren Technik hält was sie verspricht. Die Füße bleiben auch bei intensiven Wanderaktivitäten angenehm trocken.  Insgesamt zeigt sich der Stiefel von  seiner, von Le Chameau bekannten, sehr robusten Seite.

So gut er die Feuchtigkeit in kleinen Mengen nach oben ableitet, so stark hält er an dem Wasser fest, wenn es von oben in den Stiefel gelaufen ist. Dann braucht es wirklich einige Zeit, bis der Gummistiefel wieder angenehm tragbar ist, also aufgepasst.

Ansonsten ist der Stiefel wirklich eine tolle und lohnenswerte Innovation, wenn er denn lieferbar ist. Momentan ist er ausverkauft, und man bemüht sich der Nachfrage bald wieder gerecht zu werden.

Dann wird der Lechameau Air Confort auch bei www.wildnissport.de erhältlich sein.

Kategorien
Erfahrungsberichte Gummistiefel-Modelle

Vierzon Air Confort von Le Chameau im Test

Das revolutionäre Innenfutter des neuen Stiefelmodells Air Confort von Le Chameau hat uns veranlasst diesen Stiefel in den Test zu nehmen. Die Schornsteinwirkung, die das Abdampfen der Feuchtigkeit aus dem Stiefel ermöglichen soll hat uns neugierig gemacht.

Die ersten Erfahrungen, was das Innenmaterial betriftt sind recht gut. Selbst bei ausgedehnteren Gängen, ist das Klima im Stiefel recht angenehm. Nur die Verarbeitung des Teststiefels ließ noch etwas zu wünschen übrig. Im ersten dichten Unterholz verabschiedete sich die Schnalle für die Weitenverstellung. Die Klebung war hier nicht haltbar. Viel Ärger für ein Stiefel in der > 150€ Liga. Ich will hoffen das es es sich dabei um einen Einzelfall handelte und die Gummistiefel bald wieder in der für Lechameau bekannten Qualität zu bekommen sind.

Auf der IWA und Outdoor-Classic in Nürnberg

Vor etwa zwei Wochen war ich auf der IWA in Nürnberg. Hier haben mich nicht so sehr die ausgestellten Waffen interessiert. Natürlich lag mein Augenmerkbei Gummistiefel.

Viele Neuheiten waren nicht zu entdecken. Muck-Boot, ein amerikanischer Neopren-Gummistiefelspezialist versucht über seinen britischen Distributor in Deutschland stärker in den Markt zu kommen. Mal sehen ob es ihm gelingt. hier die amerikanische Website: http://www.muckbootcompany.com/ 

Ansonsten habe ich einige Foto´s von LaCrosse Gummistiefeln gemacht und die Vertreter zur Rede gestellt, was man denn gedenkt gegegen die Qualitätsprobleme bei einzelnen Modellen zu tun.  Was die Qualitätsproblem betrifft, meint man die Fehler nun abgestellt zu haben. Das hoffe ich sehr, denn die Passform der Stiefel ist einfach super und es wäre schade, wenn man die Alphaburlys aus dem Sortiment nehmen müsste. Ich werde das weiter beobachten.

Hier folgen jetz einige Fotos.

LaCrosseLacrosse_IILacrosse_III

und hier noch schnell ein Bild von den Lechameaus:

Lechameau_Iris

Kategorien
Gummistiefel Hersteller

Bilder aus der Normandie, Le Chameau Gummistiefel

Hier werden die Gummistiefel von Le Chameau gefertigt.

Im Januar war ich im Rahmen einer Werksbesichtigung für die Frirma www.wildnissport.de in Frankreich und habe einige Foto´s gemacht.

Als erstes die Fabrik : Die Fabrik von Le Chameau in Pont dúlly

Und das Verwaltungsgebäude, hat schon einige Jahre auf dem Buckel:

Verwaltungsgebäude Le Chameau

Hier wird das Lederfutter auf den Leisten gezogen: Monteur Lederfutter Lechameau

Hier wird das Neoprenfutter für die Wintergummistiefel zurechtgenäht: Neopren_Futter_Lechameau

Es folgt das Backen der Stiefel: hier werden die Stiefel gebacken

Und nach einiger Zeit werden die Gummistiefel vom Leisten getrennt:

Chameau vom Leisten trennen

Dann ist es nur noch ein kurzer Weg zur Endverpackung: Chameau Gummistiefel am Ende fertig verpackt

Und schon bald machen wieder einige Stiefel aus dem Hause Le Chameau ihre Träger glücklich.

Kategorien
Gummistiefel Hersteller

An der Wiege der exclusiven Gummistiefel von Chameau

Bin gerade zurück aus Frankreich und war quasi in der Wiege der Naturkautschuk-Gummistiefel. Ich habe mir bei Le Chameau, frankreichs große, alte Gummistiefel-Manufaktur die gesamte Fertigung angesehen und bin total beeindruckt. Nun versuche ich die gemachten Bilder aufzuarbeiten und will einige in den nächsten Tage hier online stellen. Es war ein Ausflug der mich stark an die Sendung mit der Maus erinnerte. Die Fabrikation erinnerte stark an eine Bäckerei. Erst mischen und kneten, dann walzen und zuschneiden, bzw. ausstechen usw., usw.. Auf jeden Fall sehr sehenswert. Man hat einen wunderbaren Eindruck erhalten, welch handwerkliches Können und wie viel Arbeit in solch Gummistiefeln stecken. Demütig habe ich mich an meine Gedanken zurückerinnert, als ich die Gummistiefel-Preise von um die 200 € je Paar als aberwitzig empfand.
Aber dazu später mehr.

Kategorien
Erfahrungsberichte

Gummistiefel sind gesund.

Gestern konnte ich meinem Vater ein neues Paar Gummistiefel überreichen. Er trägt nun oft Gummistiefel. Dies war früher nicht so. Da griff er immer zum leichten Wanderschuh. Nun trägt er auf Grund des stärkeren Aufkommens von Zecken hohe Gummistiefel. Man könnte sagen aus Sicherheitsgründen oder zum Wohle der Gesundheit. Als intensiver Naturmensch und Jäger ist er ständig auf Wiesen und Brachflächen unterwegs. Seiner Erfahrung nach ist es ein wirksamer Schutz, Gummistiefel zu tragen. Bisher hatte er Neoprengefütterte Stiefel vom spanischen Hersteller Bilmy. Sehr gute Qualität, sehr haltbar, aus Kautschuk aber im Sommer, in der Hochzeit des Zeckendrucks, viel zu warm. Daher nun ein Paar ledergefütterte Le Chameau. Saint Hubert heißen die. Er sagt, in seinem Alter kann man auch mal etwas „unvernünftige“ Kaufentscheidungen treffen (er meint den Preis von über 200 €), und wenn es dann noch der Gesundheit dient, ist es auch gerechtfertigt ordentliches Schuhwerk zu tragen. Ich war nach etwa 6 Wochen Lieferzeit froh, endlich seinen aufgeregten Nachfragen positiv entgegnen zu können: „jawoll, sie sind da“.

Kategorien
Gummistiefel Hersteller

Le Chameau Gummistiefel nun direkt von Lafuma in Deutschland

Seit dem ersten Juli wird der ehrwürdige Gummistiefel-Hersteller LeChameau von Lafuma direkt in Deutschland vertrieben. Bisher hatte die Firma AKAH viele Jahre die Vertretung in Deutschland. Mit der neuen Vertriebsstruktur sollen weiter Kundengruppen angesprochen und erreicht werden. Über AKAH wurde im wesentlichen jagende Kundschaft erreicht. Nun möchte man auch im modischen Bereich Fuß fassen, und auch die textile Kleidungscollection stärker in Deutschland positionieren. Lafuma, das Mutterunternehmen von LeChameau wird ein Handlager in Deutschland führen, und hier die Bestseller schnell ausliefern können. Die Gummistiefel von LeChameau werden im ausgewählten Fachhandel angeboten, und sind auch im Internet zu bestellen, z.B. bei www.wildnissport.de