Kürzlich hatte ich die Firma Viking Footwear aus Norwegen zu Gast. Sie haben mir Regensriefel aus einem PU-Material vorgestellt. Sehr leicht und noch dazu mit Isolationswirkung.

Ich habe einige Bilder gemacht:

20130429-121018.jpg

20130429-121033.jpg

20130429-121048.jpg

20130429-121108.jpg

20130429-121124.jpg

20130429-121145.jpg

Sogar ein Kunstpelzfutter haben die. Eine griffige Sohle auch. Und ab dem kommenden Winter werden sie in Deutschland im Handel erwartet.

Advertisements

Petrus hat uns einen sonnigen, ja fast sommerhaften Frühling beschert. Temperaturen über 20 Grad und dabei strahlender Sonnenschein. Eigentlich ja kein Gummistiefelwetter. Nun gibt es aber Tätigkeiten oder Einsatzorte wo man auch bei solchen Temperaturen auf seine Stiefel angewiesen ist. Landwirte stellen zur Zeit die Beregnungsanlagen um, und stehen oben in der Sonne und unten in der „Suppe“. Angler treibt es jetzt ans feuchte Nass, und da sind immer Gummistiefel angesagt. Tierhalter haben ihre Tiere auf die Sommerweide umgestellt, und die ist nicht immer gerade trocken. Also viele Gründe auch jetzt Gummistiefel zu tragen. Eine eindeutige Empfehlung für diese Jahreszeit kann der Gummistiefel mit Leder gefüttert sein.

Das Fußklima ist auch bei hohen Temperaturen im Stiefel noch recht angenehm, und es kommt nicht zu der Ansaugwirkung, wie man sie vom Neoprenstiefel oder dünn mit jersey gefütterten Naturkautschuk-Stiefeln kennt.

Ein Alternative zur Leder-Fütterung stellt vielleicht noch das Outlast-Futter da. Die Funktionalität des Outlastfutters ist letztendlich auf eine Fußkühlende Wirkung ausgelegt. Und somit sind Oulastgefütterte Stiefel, echte Sommergummistiefel.

Bisher waren unsere Erfahrungen mit den Gummistiefeln von LaCrosse excellent. Sowohl das Tragegefühl als auch die Isolierwirkung lassen sich als famos bezeichnen. Nun haben wir in unserem Handel vermehrt Probleme mit der Kautschukqualität beim Modell Alphaburly Front-Zip zu verzeichnen gehabt. Nach intensivem Einsatz wurden uns Stiefelmit porösen Stellen zurückgesand. Nun befassen wir uns mit der Lösungssuche. Mit anderen Modellen von LaCrosse haben wir sehr selten Problem, daher die Frage, ob es sich um einen konstruktionsbedingten Fehler handelt oder eine Produktions-Charge mit fehlerhaftem Rohstoff verarbeitet wurde.

Eine Erfahrungsmitteilung.

Verschiedene technische Futtermaterialien wie Neopren oder Outlast können zu Folge haben, dass sich manche Füße schnell schwitzig anfühlen. Denn jeder Fuß reagiert anders auf seine neue, warme Umgebung. Ja, bei manchen Menschen werden die Füße sogar klatschnass. Man hat dann wirklich das Gefühl, die Gummistiefel könnten undicht sein. Oft sind Baumwollsocken schuld.
Tatsächlich stellt sich dann oft heraus, das man mit einer anderen Socke, also einer Funktionssocke sofort ein gänzlich anderes Klima im Gummistiefel erreichen kann.
Ich kann von guten Erfahrungen mit Ullfrotte-Socken, Falke-Socken(Funktionssocken) und Meindl-Socken berichten. Auf einmal waren die Gummistiefel wieder dicht und die Füße trocken. Neben dem guten Fußklima ein weiterer Vorteil: die Socken müffeln oft nicht so stark wie Baumwollsocken.