Keine guten Vorsätze

Januar 3, 2014

Ein gutes Jahr euch allen!
Dieses Jahr mach ich mir mal keine guten Vorsätze diesen Blog aktiver zu führen. In den vergangenen zwei Jahren hat das ja schon nicht gut geklappt. Ich werde jedenfalls heute mit diesem Beitrag das Jahr beginnen. Ob es der letzte sein wird? Mal sehen.
Vielleicht starte ich mit einem kleinen Rückblick auf 2013. Was ich ganz interessant in der Welt der Gummistiefel fand, war ein verschwinden der Champagner-Laune bei den Herstellern. Offenbar ist der ganz große Hype vorüber. Der französische Hersteller AIGLE hat seine neu Parcours 2 Serie vervollständigt und einige neue Modelle im hochklassigen Segment hinzubekommen. Vielleicht stelle ich hier einzelne Mal in Kürze vor. Die Muck Boots verschwanden erst vom deutschen Markt und tauchten dann zum Herbst wieder auf. Neue Modellnamen bei teilweise gebliebenen Styles. TRETORN macht in der Modellpolitik auch eine Kehrtwende und fand den Weg zu alten Klassiker-Namen zurück. Das in Deutschland verfügbare LeChameau-Angebot wurde verkleinert, hier besann man sich auf seine Kompetenzschwerpunkte, Stiefel für Anwender, hier kamen auch die neuen Ceres Stiefel für den Einsatzzweck in der Landwirtschaft.
In 2013 wurde auch der Vertrieb von Nokian Gummistiefel intensiviert. Mit dem Seevetaler Outdoor-Spezialisten Scandic Outdoor bekam NOKIAN eine neue Distribution in Deutschland. Erste bemerkenswerte Test´s in der Anwenderfachpresse deuten auf einen ernstzunehmenden Marktteilnehmer hin. Der Gummistiefel Hersteller Lacrosse scheint sich hingegen gänzlich vom europäischen Markt verabschiedet zu haben, jedenfalls deuten weitere Vertriebsumstrukturierungen (Bei Lacrosse ein Dauerthema) darauf hin.

Nun schauen wir erwartungsfroh was das Jahr 2014 für uns bereit hält.

Advertisements

wow, 640 visits gestern.

September 8, 2008

Ich dachte schon, für diesen Blog die Höhepunkte  weit hinter mir gelassen zu haben.  Im Jahr 2007 hatte ich schonmal viele Gäste: Der kurze Ruhm des Gummistiefel-Blog. Nun gab es noch einige mehr. Offenbar hat mein Beitrag zum Le Chameau Air Confort, der ab Oktober lieferbar sein soll, besonders viele Besucher angelockt. Jedenfalls weist die Statistik über 600 Visits für gestern aus. Und Stanzebla kommentiert, ich wäre under den am schnellsten wachsenden Blog´s aufgeführt worden.

Ich glaube da wird auch der Besucheransturm berücksichtigt, oder weiß jemand mehr?

Florian

Ein riesen Erfolg brachte mein Engagemant für die Gummistiefel-Spende an Weisenkinder im Kosovo.

Durch den Verein Lachen-Helfen organisiert, gehen diese Woche ca. 850 Paar Kindergummistiefel in den Kosovo. Die Firma Tretorn, in Deutschland vertreten durch die Firma Dotzel Outdoor hat sich äußerst spendabel gezeigt, und dankenswerter Weise eine riesige Menge von Stiefeln zur Verfügung gestellt.

Am Donnerstag fliegt ein Freund von mir persönlich nach Pristina um die Stiefel und Geldspenden dort an Weisenhäuser zu übergeben. Leider kann ich die Reise nicht selbst begleiten, da ich zum Glück in diesem Monat noch Nachwuchs erwarte. Ich habe Tobi allerdings den Auftrag erteilt, eine Menge Foto´s zumachen, die die Reise dokumentieren.

Auf jeden Fall bin ich total begeistert wie man mit Menschen

für eine gute Sache mobilisieren kann.

Man muss es nur tun. Und gut fühlt es sich auch an. Herzlichen Dank nochmal an die Firmen Tretorn, Dotzel, und sechs ungenannte Privatspender.

Florian

Nun sammele ich Gummistiefel und für Gummistiefel

 

Kurz vor Weihnachten erreichte mich ein Anruf eines ehrenamtlich tätigen Spendensammlers. In einem großen deutsche Skat-Club organisiert, war er mit der Bundeswehr im Kosovo und hat dort großes Leid von Kindern zwische 5 und 15 Jahren erlebt. Barfuß bewegten sie sich zu den Essenausgaben am Kinderheim, und das im Winter. Gummistiefel können hier einen deutlichen Schutz für die Füße bedeuten.

Daher nahm ich mich dem Thema gleich an und konnte bereits über 80 Paar Kindergummistiefel als Spende erhalten, der deutsche Vertrieb von Tretorn hat sich sehr kooperativ gezeigt. Eine finanzielle Zusage für weitern Ankauf von Socken und Kinderstiefeln im Wert von über 300 € habe ich auch bereits bekommen.

Im Februar soll nun eine Maschine der Bundeswehr die Stiefel nach Pristina fliegen, und ich will dort unten bei Prizren, wenn alles klappt, beim Verteilen helfen.

 

Ich halte euch auf dem Laufenden.

Ein gutes Neues Jahr

Januar 10, 2008

Liebe Besucher und Leser meines Blogs, ich wünsche ein gutes Jahr 2008. Ein Jahreswechsel ist immer ein Anlass zurückzuschauen auf das vergangene und einen Blick in die Zukunft zu wagen. Das will ich tun.
Es muß ein sehr verregneter 13.Juni gewesen sein, als ich mich aufmachte den Gummistiefel-Blog zu beginnen. Bisher hatte ich als Blogger keine Erfahrung gehabt und betrat also Neuland. Die anwendungsfreundlichen Voraussetzungen die das Blogsystem von wordpress mitbringt waren für mich dann ausschlaggebend, nicht auf den ersten Metern umzudrehen. Die große Resonanz der nächsten Wochen motivierte mich umso mehr, weiter zu machen.
Seit dem kamen einige, ich hoffe teilweise hilfreiche Beiträge hinzu, und daran will ich auch im Jahr 2008 weiterarbeiten. Es ist spannend, über ein Thema zu schreiben, was bei der Bevölkerung einen gewissen Informationsbedarf erkennen lässt. Ich fühle mich allerdings nicht in der Lage, gewissen Neigungen Rechnung zu tragen, die manche Menschen mit Gummistiefeln verbinden. Der Gummistiefel-Blog wird weiterhin sachlich bleiben.
Ich hoffe dieses Jahr weitere Erfahrungen mit einigen Herstellern und neuen Modellen posten zu können und will auch dem modischen Aspekt mehr Raum geben.
Also, lassen wir es auf uns zukommen.

Florian

Das ist schon eine seltsame Welt. Durch unerfindlichen Grund wurde dieser Blog am Donnerstag als der am schnellsten wachsende Blog in Deutschland bei wordpress aufgeführt. Und diese Info wird im dashboard aufgeführt.

Ich habe keine Ahnung welche Parameter dafür herhielten. Besucherzahl oder Textmenge ? Beides kann ich mir nicht vorstellen. Am Donnerstag brachte dieses Ranking dem Blog über 400 Hits ein, und gestern ebenso.

Ja, ein bischen habe ich das sogar genossen, hatte dann

aber sogleich  Sorge, und pflegte eilig das Impressum nach.  So, nun ist wieder etwas Ruhe eingekehrt und ich kann wieder meiner Arbeit nachgehen.

Interessant fand ich besonders das Suchverhalten bei Google, wo  oftmals nach „gummistiefel worpress“ gesucht wurde, owohl der Link doch da war. Kann mir das jemand erklären?

Mein Wetterradar.

Juni 22, 2007

Eigentlich brauche ich keinen Wetterbericht mehr sehen oder hören. Ein verlässliches Zeichen, ob in Deutschland die Sonne scheint, ob es regnet, oder ob Schnee fällt, kann ich im Bestellverhalten unserer Kunden bei Wildnissport, ablesen.

Ja,  das Verhalten des Menschen braucht einen Impuls. Und beim Kauf von Gummistiefeln ist der Impuls das Wetter. Scheint die Sonne, und das Thermometer kletter auf über 25 Grad, hat unsere Gummistiefel-Abteilung frei. Fällt deutschlandweit Regen hat sie gut zu tun. Regnet es länger als drei Tage bekommen wir Nachschubschwierigkeiten.

Regnet es im Rheinland, klicken und kaufen die Kölner und

Düsseldorfer Gummistiefel, und regnet es in Bayern, tun es diese ebenso.

Fällt Schnee im Schwarzwald, werden isolierte Gummistiefel von dort bestellt. Und so schaue ich in die Matrix der Gummistiefel-Order und vor dem inneren Auge entsteht eine Wetterkarte für Deutschland, tagesaktuell. Nur vorhersagen kann ich damit das Wetter noch nicht, deshalb bin ich also doch weiterhin auf den Wetterdienst angewiesen.